Anschließend geht der Martinszug, begleitet von St. Martin zu Pferde, am Grasbachweiher vorbei in Richtung Berggrube. Der Abschluss findet wieder am und im Feuerwehrgerätehaus statt. Dort wird auch das Martinsfeuer entzündet. Für die Kleinen gibt es Martinsbrezeln und heiße Schokolade, die Erwachsenen können sich bei einem Gläschen Glühwein aufwärmen. Die Feuerwehr begleitet den Umzug und bietet am Gerätehaus gegrillte Würstchen an.
(Text: V. Gutendorf)